Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Have any Questions? +01 123 444 555

2021-01-14 10:49
von Knecht
(Kommentare: 0)

Wachs und Weinflecken

Die Festtage gingen so mancher Orts nicht einfach spurlos vorbei. Die vielen Anfragen zur Entfernung von Wachs und Weinflecken sind für uns nicht aussergewöhnlich. Als erfahrene Teppichreinigungs-profis wissen wir genau, was zu tun ist.

Generell gilt bei allen Flecken, je schneller – desto besser. Doch bewahren sie ruhe und handeln sie klug. Mit der folgenden Kurzanleitung machen sie sicher alles richtig.

Für Weinflecken:

  1. Nehmen sie das nächst beste Haushaltstuch, Geschirrtuch oder Frotteetuch zur Hand und saugen sie den Wein so gut wie möglich auf. Die Tücher dürfen sie in diesem Moment keine Sekunde reuen. Später kann man diese heiss Waschen oder ersetzten.
  2. Spülen sie den Fleck mit reichlich Mineralwasser. Öffnen sie dazu eine frische 1.5l Flasche. Anschliessend saugen sie mit dem Tuch das Wasser wieder auf. Stark tupfen, aber nicht reiben.
  3. Spülen sie den Fleck nochmals mit viel Mineralwasser und saugen sie das Wasser wieder auf. Um das Wasser besser aufzusaugen können sie auch mit den Füssen auf das Tuch stehen.
  4. Wiederholen sie den Vorgang, bis der Flecken nicht mehr sichtbar ist oder die Flasche aufgebraucht ist. Zum Trocknen können sie ein weiteres Tuch unter den Teppich legen. Nach ca. zwei Tagen sollte der Teppich trocken- und der Weinflecken verschwunden sein.

Wir raten davon ab, mit Salz, Backpulver usw. zu experimentieren. Je nach Faser und Farbstoffklasse kann dies auch gut funktionieren, aber es könnte auch irreparable Schäden verursachen. Daher kann man dies leider nicht pauschal beantworten. Wenn sie merken, dass die bestehenden Farben auslaufen rufen sie einen Fachbetrieb an und lassen sie den Teppich professionell reinigen.

Für Wachsflecken:

  1. Flüssigen Kerzenwachs vorsichtig mit Haushaltspapier aufsaugen und anschliessend aushärten lassen. Tupfen sie nur sehr leicht, da Sie sonst den Wachs tiefer in den Flor drücken könnten.
  2. Der getrocknete Kerzenwachs und allfällige Resten können Sie am besten mit Wärme entfernen. Nutzen sie hierfür einen Föhn und Löschpapier.
  3. Erwärmen sie die betroffene Stelle mit dem Föhn und saugen sie den geschmolzenen Wachs mit dem Löschpapier auf.
  4. Wiederholen Sie den Vorgang, bis der Wachs vollständig entfernt wurde.

Seien sie besonders vorsichtig mit dem Föhn! Man kann es schnell übertreiben und die betroffene Stelle zu arg beanspruchen. Um noch schonender zu arbeiten können Sie das Löschpapier auch direkt auf den Wachsflecken legen und die Stelle anschliessen erwärmen.

Wenn das Ergebnis nicht ganz zufriedenstellend ist, raten wir eine professionelle Behandlung durch eine Teppichwäscherei. Wir haben sehr gute Erfahrungen mit hartnäckigen Wachs und Weinflecken und können den Teppich bis tief in die Knoten Waschen und Spülen.

Zurück

Copyright © Your Company 2016